X

Reinickendorferin Mouzaz Kayali feiert 100. Geburtstag

Am Donnerstag, dem 05.01.2023 feierte Mouzaz Kayali ihren 100. Geburtstag. Die seit acht Jahren hier lebende Syrerin fühlt sich wohl in Reinickendorf, umgeben von Ihrer Familie - der Tochter, dem Schwiegersohn und den 3 Enkelkindern die sich alle rührend um sie kümmern.

Ihre Enkelkinder nennen sie „Bilderbuchgroßmutter“. Die agile Hundertjährige ist sehr aktiv und hilfsbereit, kümmert sich um Ihre Angehörigen und ist denen eine Stütze in allen alltäglichen Aktivitäten. Die liebste Freizeitbeschäftigung der Jubilarin ist häkeln. Ob sogenannte Lif – Waschlappen mit Seife oder gar Großprojekte wie Tischdecken – es wird gehäkelt wenn immer es die Zeit erlaubt und für alle Familienmitglieder ist etwas dabei.

Die Bezirksstadträtin für Soziales und Bürgerdienste, Emine Demirbüken-Wegner (CDU), folgte der Einladung von Mouzaz Kayali und ihrer Familie und überbrachte im Namen des Bezirksamtes Blumengrüße und die besten Wünsche.

Von der bemerkenswerten Frau und ihrer bewegenden Lebensgeschichte, von Aleppo bis zum jetzigen Leben in Reinickendorf ist Demirbüken-Wegner beeindruckt: „Es gibt verschiedenste Gründe, die Menschen zwingen, ihre Heimat zu verlassen. Und es gibt mindestens ebenso viele Geschichten. Ich habe eine Frau kennengelernt die ihre Kraft und Lebensfreude aus der Liebe ihrer Familie und dem Glauben schöpft und mit Dankbarkeit alles wahrnimmt, was sie hat. Sie freut sich auf jeden neuen Tag, der ihr vergönnt ist und ich wünsche ihr noch ganz, ganz viele gesunde und glückliche Tage.