X

Meister-Ehrung: Demirbüken-Wegner und Muschner zeichnen Sportlerinnen und Sportler aus

Insgesamt  144  Medaillen überreichten  am  09.09.2022 die stv.   Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner und  Sportstadtrat  Harald Muschner (beide CDU) bei  der traditionellen Reinickendorfer Meisterehrung in der Sportanlage Uranusweg. Mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen  ausgezeichnet wurden  Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr einen Meistertitel errungen haben. Demirbüken-Wegner:  „Der Bezirk  Reinickendorf  investiert weiter   in die Ertüchtigung und den Aus- und Neubau  seiner  Sportanlagen,  damit  Kinder,  Jugendliche und  Erwachsene in  modernen  Sportanlagen trainieren und in Wettkämpfen bestehen können. Wie die Zahl der Meistertitel über die letzten Jahre belegt, ist  das  Geld bestens  angelegt.“  Sportstadtrat Muschner zog eine erneute positive Bilanz des vergangenen Jahres: Die Trainings- und Sportbedingungen seien in Reinickendorf hervorragend und würden gut angenommen. Dies spiegele auch die Mitgliederentwicklung wider. Über 44.000 Menschen in Reinickendorf sind Mitglieder in einem Sportverein. Vor zehn Jahren waren es nur knapp 37.000. Knapp 70 Sportarten bieten die Vereine an, angefangen bei Aerobic über Bogenschießen, Motorbootsport bis zu  Yoga. Die  Preisträgerinnen  und Preisträger  kamen in diesem Jahr sowohl aus den traditionellen Disziplinen wie Leichtathletik als auch aus vielen Randsportarten. Ein besonderes Wiedersehen gab es für Demirbüken-Wegner mit dem Preisträger Sascha Dibowski vom Tegeler Schützenverein e.V. Dieser war bis zum Sommer 2019 am Uranusweg beheimatet. Als damalige Wahlkreisabgeordnete kümmerte sich die heutige stv. Bezirksbürgermeisterin vielfach um Wünsche und Angelegenheiten des Vereins und war regelmäßiger Gast des traditionellen ‚Ostereier-Schießens‘ des Vereins.

13.9.2022: Meister-Ehrung: Demirbüken-Wegner und Muschner zeichnen Sportlerinnen und Sportler aus