X

Fördergebiet Umfeld TXL - Entwicklungskonzept Flughafensee schreitet voran

„Der Flughafensee bildet zusammen mit den umliegenden Waldflächen ein beliebtes Naherholungsgebiet. Zugleich liegt er inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Der südliche und westliche Bereich der ehemaligen Kiesgrube, die Ende der 1970er-Jahre aufgegeben wurde, ist als Vogelschutzreservat eingezäunt. Dies ist ein wichtiger Grund, warum ich als Wahlkreisabgeordnete in den letzten Jahren auf eine Neuaufstellung der Nutzungen gedrängt habe. Am Nordufer befindet sich eine ausgewiesene Badestelle. Diese gibt immer wieder Anlaß zu massiven Bürgerbeschwerden. Es muß also was getan werden!“ sagt die stv. CDU-Kreisvorsitzende Emine Demirbüken-Wegner, die auch Ortsvorsitzende für den Bereich Reinickendorf-West ist.

Die zuständige Senatsverwaltung für Bauen und Stadtentwicklung stellt dazu fest: „Im Sommer kommt es wegen der großen Zahl von Badegästen zu erheblichen Belastungen für die angrenzende Wohnsiedlung „Waldidyll“ durch Verkehr, Lärm und Müll. Darüber hinaus ist der Flughafensee Teil des Regenentwässerungssystems; über den Schwarzen Graben wird Regenwasser aus einem großen Teil Reinickendorfs eingeleitet. Insbesondere nach Starkregenereignissen kommt es dadurch zu Problemen mit der Wasserqualität. Mit der Öffnung des Flughafengeländes und dem Bau neuer Wohnquartiere wird sich der Nutzungsdruck auf den Flughafensee weiter erhöhen. Die ohnehin schon bestehenden Konflikte könnten sich weiter verschärfen.

Demirbüken-Wegner: „Für die künftige Entwicklung im Bereich des Flughafensees gilt es deshalb eine Balance zwischen Naturschutz und Freizeitnutzung zu finden. Die verschiedenen Ansprüche an den See, z.B. von Natur- und Wasserschutz, aber auch der Freizeit- und Erholungsnutzung sowie die Interessen der direkten Nachbarschaft müssen miteinander in Einklang gebracht werden.“

Aus diesem Grund wird zurzeit ein Entwicklungskonzept für das Gebiet erarbeitet, das die Ziele und Rahmenbedingungen für die künftige Nutzung, Erschließung und den Schutz von Flächen definiert. Anhand der Zielstellungen wird ein Maßnahmen- und Umsetzungskonzept aufgestellt. Es bildet die Handlungsgrundlage für Maßnahmen, die in den kommenden Jahren unter anderem mit Mitteln aus dem Programm Nachhaltige Erneuerung umgesetzt werden sollen.

Im Rahmen des Erarbeitungsprozesses werden die bezirklichen Fachämter, die Senatsverwaltungen für Umwelt, Mobilität, Verkehr und Klimaschutz sowie Stadtentwicklung und Wohnen mit ihren nachgeordneten Einrichtungen und weitere fachliche Beteiligte und Träger wie Naturschutzverbände eingebunden. Den gesamten Arbeitsprozess begleitend erfolgt eine intensive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger z.B. im Rahmen von Befragungen und Bürgerwerkstätten.

Das Entwicklungskonzept für den Flughafensee und seine Umgebung wird in diesem Jahr fertiggestellt. Nach der umfangreichen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger im letzten Jahr und einer Untersuchung der Uferbereiche auf ihre Standsicherheit erfolgt derzeit eine vertiefende Untersuchung von Bewirtschaftungsmodellen für die Badestellen. Es ist zu klären, in wessen Zuständigkeit der Uferbereich künftig gepflegt und unterhalten werden kann. Davon ist die Umsetzbarkeit der entwickelten Maßnahmenvorschläge abhängig.“ teilt das Bezirksamt Reinickendorf Mitte Juni 2022 mit.