Gemacht
10.02.2020, 21:32 Uhr
Neues zur Cité Gyunemer
 
Stadtplanungsausschuss der BVV Reinickendorf am 23.01.2020 / Lisa Bubert -

Die Abwasserproblematik in der Cité Gyunemer: ein unendliches Thema und mittlerweile ein politischer ‚Zankapfel‘. Noch vor Jahresende 2019 wurden die betroffenen Bürgerinnen und Bürgern über den aktuellen Sachstand und die Aktivitäten informiert. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben über die Ergebnisse bei der Bemessung der Pumpen am privaten Pumpwerk berichtet. Hierzu konnten nach zwei Terminen vor Ort und kleineren Umbauarbeiten eine Druckleitungs-/Anlagenkennlinie aufgenommen werden. Erfreulicher Weise befindet sich die Abwasserdruckleitung, die das Pumpwerk zur Seidelstraße verlässt, in einem guten Zustand. Die Pumpen im Pumpwerk an der östlichen Straßenseite der Avenue Jean Mermoz verfügen aktuell über eine, aus Sicht der BWB, zu geringe Förderleistung. Dem Liquidator der privaten Grundstücksgesellschaft 'Cité West UG' konnte eine Empfehlung gegeben werden zur Auslegung der neuen Pumpentechnik und damit verbundener Vorspeicherungen. Mit dem Liquidator, den BWB und dem Angebotsersteller ist hierzu ein gemeinsames Gespräch vereinbart.

Ein Vertreter einer größeren Eigentümergemeinschaft hat avisiert, das private Schmutzwasserleitungsnetz im Bereich seiner Grundstücke durch ein von den BWB empfohlenes Unternehmen überprüfen zu lassen, um einen Überblick über mögliche Schäden im Schmutzwassernetz zu erhalten. Darüber hinaus hat der Liquidator der ‚Cité West‘zugesichert, eine Erreichbarkeit für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger bei möglichen Schadenfällen auch außerhalb der Erreichbarkeitszeiten (besonders abends und am Wochenende) sicherzustellen.

Am 13.01.2020 hat die ‚Cité West UG‘ den BWB mitgeteilt, dass durch den Abschluss von neuen Wasserverträgen mit fast allen Anliegern rückwirkend ab 1.1.2019 die Voraussetzung für weitere Jahre geschaffen wurden, so dass die reinen Wasserkosten nunmehr keine monatlichen Defizite mehr auslösen. Mit der BIMA ist die Gesellschaft weiter im positiven Gespräch. Ein weiterer Termin hierzu fand am 23.1.2020 statt.

Am 21.01.2020 fand am Pumpwerk an der östlichen Straßenseite der Avenue Jean Mermoz ein Ortstermin statt. Es wurde festgestellt, dass das (alte) Pumpwerk an der westlichen Straßenseite der Avenue Jean Mermoz nicht mehr betrieben werden kann. Laut Unterlagen der BWB ist es schon seit über 25 Jahren nicht mehr in Betrieb. Wichtig ist aus Sicht aller Beteiligten, dass die Mieter und Eigentümer bei der Schmutzwasserentsorgung sicherzustellen haben, dass keine größeren Gegenstände wie Lappen, Windeln u.a. über die Sanitäranlagen in die Schmutzwasserleitungen entsorgt werden dürfen, da diese das Pumpwerk regelmäßig verstopfen. Hierzu sind alle Bewohner über die ‚Cité West‘ und die Eigentümer entsprechend zu informieren. Alle Beteiligten und die Firma Augustin als Angebotsersteller haben mit Unterstützung der BWB verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung der Entsorgung am (neuen) Hauptpumpwerk an der östlichen Straßenseite der Avenue Jean Mermoz diskutiert. Hier gibt es aktuell konkrete Vorschläge für eine kurzfristigere Übergangslösung und eine längerfristige Lösung. Hierzu muss sich die ‚Cité West UG‘ mit den Eigentumsparteien vereinbaren. Wir werden weiter berichten.