Gemacht
30.11.2017, 19:06 Uhr
Mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer am Kutschi!
 
Auf Initiative des stv. CDU Fraktionsvorsitzenden Björn Wohlert und dem Bezirksverordneten Harald Muschner (TEAM R’WEST) hat die CDU Fraktion im Rathaus Reinickendorf folgende Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht:

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich beim Senat dafür einzusetzen, dass auf Reinickendorfer Hochbordradwegen im Bereich von Bushaltestellen Piktogramme und farbliche Markierungen aufgetragen werden.

Begründung: Eine erhöhte Wahrnehmbarkeit der Radwege an Bushaltestellen könnte gefährliche Situationen zwischen den Fußgängern und Radfahrern entschärfen und das Unfallrisiko senken.
"

Insbesondere im Kernbereich am Kurt-Schumacher-Platz rund um die Bahnhofsein- und -ausgänge ist diese Massnahme sinnvoll und sorgt für mehr Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer.